• Zielgruppen
  • Suche
 

Prof. Rosalind Hackett zu Gast

Im Wintersemester 2010/11 wird Prof. Rosalind Hackett (Department of Religious Studies, University of Tennessee / Knoxville / USA) als Gastprofessorin im M.A. RikK lehren.

Rosalind Hackett ist Professorin für Religionswissenschaft am “Department of Religious Studies” an der University of Tennessee in Knoxville. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf der afrikanischen Religionsgeschichte. Ihr besonderes Interesse gilt dabei den „Neuen Religiösen Bewegungen“ sowie dem Verhältnis von Gender, Gewalt, Kunst, Medien und Menschenrechten. Ein Regionaler Schwerpunkt liegt auf Nigeria, wo sie selbst mehrere Jahre gelebt, gelehrt und geforscht hat. Seit 2005 ist Frau Hackett zudem Präsidentin der Internationalen Vereinigung für Religionsgeschichte (IAHR).

Prof. Hackett wird vom 18.10. bis zum 24.10.2010 an der Leibniz Universität Hannover zu Gast ist und einen Workshop für die Studierenden des M.A. RikK anbieten. Der Workshop zum Thema „From Neo-Traditionals to Neo-Pentecostals: Millennial and Apocalyptic Movements in Africa“ wird die Studierenden methodisch wie theoretisch in Fragen des Zusammenhangs von Religion/-en und gesellschaftlichen Transformationsprozessen sowie der Bedeutung von Religion für die Identitätsbildung einführen. Zudem wird sich Prof. Hackett am Symposium des Forschungsforums "Religion im kulturellen Kontext" zum Thema "Die Menschenrechte im Interreligiösen Dialog" teilnehmen.

Weitere Informationen zum Workshop entnehmen Sie bitte dem kommentierten Vorlesungsverzeichnis.