• Zielgruppen
  • Suche
 

Neues Studiengangsprofil zum WS 2016/17

Zum Wintersemester 2016/2017 tritt eine neue Prüfungsordnung in Kraft. Mit der Änderung der Prüfungsordnung kommt es zu einer strukturellen Umgestaltung des Studiengangs, die eine stärkere individuelle Profilbildung innerhalb einer der beiden Kompetenzbereiche (Theologie oder Sozial- und kulturwissenschaftliche Religionsforschung) ermöglicht.

In der überarbeiteten Form setzt sich der Masterstudiengang "Religion im kulturellen Kontext" aus fünf Pflicht- und zehn Wahlpflichtmodulen zusammen.

Der folgende Modulplan stellt den Musterstudienplan des Studiums dar. Den Studierenden wird geraten, sich an diesen Plan zu halten, da nur so gewährleistet werden kann, dass das Studium ohne Verzögerungen innerhalb der Regelstudienzeit absolviert werden kann.