• Zielgruppen
  • Suche
 

Beteiligte Fächer

Der Studiengang Religion im kulturellen Kontext ist ein interdisziplinär angelegtes Studienprogramm, das von den Fächern Religionswissenschaft, Soziologie sowie Evangelische und Katholische Theologie getragen wird. Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit wird das zentrale Themenfeld „Religion als Integrations- und Konfliktfaktor / Religion im kulturellen Kontext“ multiperspektivisch in den Blick genommen. Zugleich wird darauf geachtet, eine fruchtbare Balance zwischen interdisziplinärem Austausch und klarer Profilbildung zu schaffen: Zu Beginn stehen die Methodenausbildung und Lehrveranstaltungen, die eine interdisziplinäre Denk- und Herangehensweise an das Themenfeld einüben helfen. Schon früh entscheiden sich die Studierenden allerdings für einen religions- und sozialwissenschaftlichen oder einen theologischen Studienschwerpunkt. Die Studierenden haben so die Möglichkeit, ein klares eigenes Profil auszubilden und gleichsam die individuelle wissenschaftliche Perspektive kritisch zu reflektieren und in interdisziplinäre Kontexte einzubinden.  Der Komplexität des Gegenstandes wird so in einzigartiger Weise Rechnung getragen.

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu den einzelnen Fächern und zu ihrem Beitrag für den Masterstudiengang RikK: